Falls ein Bully einen neuen Lebensplatz braucht, wenden Sie sich bitte an:
Gaby Heimann,  vizepraesident@suisse-bully.ch

Gerne dürfen Sie sich auch melden, wenn Sie der Überzeugung sind, einem Bully einen neuen Lebensplatz bieten zu können.
Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.


 Aktuell ist keine Französische Bulldogge in Not zu vermitteln.

 

 


 

SKG-Züchter / innen helfen in der Regel aktiv mit, einen neuen Platz für einen Bully aus ihrer Zucht zu finden oder nehmen teilweise Bullies aus ihrer Zucht bis zur Neuplatzierung auch mal in ihre Obhut.

Der Rasseklub hat grundsätzlich nicht die Aufgabe, Hunde von nicht kontrollierten „Bully-Produzenten“ zu platzieren.
Dennoch gibt es Notfälle, in denen der SKFB  bei der Neuplatzierung hilft:
nämlich dann wenn eine echte Notlage besteht und im Interesse des Tieres dringend eine Lösung gesucht werden muss.